Monstro

Red Monstro 8k VV HandsOn

feat.

Leica Thalia Lenses | P+S Technik 35-70 CS Anamorph Zoom | Angenieux EZ-1 VistaVision 45-135mm/T3 | HanseInnoTech Celere HS Festbrennweiten | Tokina Vista Primes | Gecko-Cam Genesis Lenses | SIGMA Cine Lenses | HanseInnoTech Compact-Collimator 2 | Freefly Movi Pro | Arri Artemis CineHD Pro Steadycam mit GPI Pro Arm | Betz Tools Wave1 | Teradek Bolt 500 bis 3000 Deluxe | TeradekRT / RTMotion FIZ | TeradekRT Latitude | Panasonic Eva-1 | Arri Skypanel S360 | Gaffers Control mobile Wireless DMX | LiteGear LiteTile Plus 8×8 LED Butterfly Bespannung | uvm

Lasst die Monster frei!

Am 13.01.2018 ist es soweit. In Kooperation mit “well done digital cinema service” präsentieren wir die neue “Red Monstro 8k VV” mit dem wohl fortschrittlichsten Sensor der Filmgeschichte.(#kleinebrötchenbacken)
Im Vergleich zur schon legendären Rental-Only Arri Alexa 65 wird die Monstro die erste digitale Kinokamera sein, welche das große Format auch für normalsterbliche Produktionen zugänglich macht.

But will it cover?

Bei unserem HandsOn habt ihr die Möglichkeit, das neue Red Flagship in Augenschein zu nehmen und auch in Kombination mit einigen anderen spannenden Technologien (siehe oben) auszuprobieren. So wird trotz der mittlerweile doch großen Anzahl an verschiedensten Cine Optiken am Markt die Luft bei VistaVision schon etwas knapper. Mit den mittlerweile populären HanseInnoTech Celere HS Optiken und den alt bekannten Zeiss CP.2 haben wir schonmal zwei heiße Kandidaten, die den Sensor voll ausleuchten sollten. Besonders spannend wird es aber mit dem neuen P+S Technik 35-70 CS Zoom, welcher als einziger verfügbarer Anamorphot vollformat-tauglich ist und so den Anamorph-Trend auch für VistaVision ermöglicht.

But will it be a pain in Postproduction? And do we realy need VV?

Darüber hinaus wird DP Alex Jentz von well done uns einiges zum Sensor, den Vorteilen von Vista Vision im Allgemeinen und der neuen Red IPP2 Pipeline erzählen und auch schon ein paar erste Ergebnisse mit der Monstro präsentieren.
Zudem hoffen wir auch noch den ein oder anderen weiteren Vortragenden für das Event gewinnen zu können.
Eine aktuelle Aufstellung an Vortragenden und Themen findet ihr unten.

Bring your own lens*

Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, eigene Objektive mitzubringen, um sie auf den Monstros in Hinblick auf Sensor-Coverage zu testen.
Werden die Dinger auf Unendlich aber irgendwie nicht richtig scharf und du würdest sie (und vielleicht auch dein Kamerabody) gern mal so richtig nice durch-kolliminieren lassen? Kein Problem, wir packen sie auf unseren neuen HanseInnoTech Compact-Collimator 2 und messen das Ding auf die vierte Milimeter-Nachkommastelle aus. Je nach Mount und Typ können wir die Optik oder Kamera noch vor Ort auf das richtige Maß bringen.
(*nur solange Vorrat/Personal/Zeit/Nerven reichen. Bitte vorher schonmal dich und deine Gerätschaft anmelden, damit wir einen Überblick bekommen)

Es werde LED

Unsere bessere Hälfte sPOTTlight – Filmlicht Dortmund hat für die Schattenfans unter euch noch einen amtlichen Lichtpark an innovativen LED Technologien am Start. Darunter das neue 360 Skypanel von Arri, sowie eine selbstleuchtende 8×8 LED Butterfly bespannung. -quasi ein Riesenpanel.

Und was springt für mich dabei heraus?

Neben der Möglichkeit mal so richtig den inneren Kameranerd raus und sein cinematographisches Equipment checken zu lassen, gibt es natürlich auch das ein oder andere Giveaway, Häppchen und nen jutes Dortmunder Pils for free.

Anmelden!!1

wir freuen uns über jeden Gast! -nur wäre es nett wenn ihr euch anmeldet, damit wir einen Überblick über die Teilnehmerzahl bekommen, damit auch alle versprochenen Features ausreichend vorhanden sind.
Dies geschieht bitte entweder über die Facebook Veranstaltung oder direkt per Email an Karsten@CineOne.tv

Wir freuen uns auf euch!

Euer CineOne und sPOTTlight Team

Hasta la VistaVison

____________________

Update 09.01.2018

Bestätigte Präsentationen und Themen:

“The Wonder and Magic of Full Frame / Vista Vision and High Resolution Acquisition and Post Production including the new RED IPP2 Imaging Pipeline” – Alex Jentz, welldone

“Pixelcounting Deluxe – Wenn Monster vermessen werden. Vorstellung der Testergebnisse einer Labormessung von Red Monstro VV 8k vs. Red Helium S35 8k bei der Image Engineering GmbH in Kerpen-Horrem bei Köln” – Leif Subatompixelcounter Thomas, welldone

“Verglasung – über Optionen und Chancen neuen und alten Glases bei FF/VV und der alchemistischen Esotherik von Objektiven und ihren Effekt auf die kinematographische Seele im Allgemeinen” – Leif Glasoberhexenmeister Thomas (die Titel habe ich mir gerade ausgedacht weil von Leif noch keine offiziellen Benennungen eingingen ;), welldone

“Produktpräsentation der vollformat CelereHS Festbrennweiten, Compact Collimator 2 und des neuen FF->35mm RED SpeedMount von Hanse Inno Tech” – Lars Andersen, Hanse Inno Tech

“kurze Vorstellung von Camdrops. Ein Hintergrundsystem für Interviewsettings bei denen auch ein Monstrosensor nicht in der Lage wäre Tiefe zu erzeugen” – Jens Schade, Cameleon Film